Circuit Paul Ricard  Circuit Paul Ricard  Circuit Paul Ricard

[Circuit Paul Ricard]

Herausforderung

Die Rennstrecke Circuit Paul Ricard in Le Castellet, Südfrankreich wird modernisiert, damit dort künftig wieder Formel 1-Rennen stattfinden können. Live-Übertragungen sollen dann auf zentral platzierten LED Displays gezeigt werden. Außerdem muss auf den Bildschirmen auch die Darstellung von Werbung und Renninformationen gewährleistet sein. In Le Castellet sind die LED Displays besonders vielen Sonnenstunden ausgesetzt und müssen dafür gerüstet sein.

Lösung

S[quadrat] GmbH installierte auf der Rennstrecke insgesamt vier festinstallierte SO [10 SMD] NT LED Videodisplays an einem 15 m hohen, eigens dafür angefertigten Pylon. Live-Übertragungen und Werbeinformationen werden auf den beiden 21 m² großen Hauptbildschirmen im 16:9 Format abgespielt. Renninformationen wie Positionen und Rundenanzahlen werden auf zwei vertikal ausgerichteten, 6 m hohe LED-Balken im Ständerwerk des Pylons angezeigt. Im Inneren des Pylons befinden sich die Wartungsebenen, über die alle Displays rückseitig gewartet werden.
Für die gewünschten Inhalte genügt ein Pixelabstand von 10 mm. Die verwendeten SMD LEDs sorgen für die nötige Homogenität und einen hohen Blickwinkel. Dadurch sind die Bildinhalte auch für die Rennfahrer bestens zu erkennen. Mit einer Helligkeit von bis zu 6.000 cd/m² stellt selbst direktes Sonnenlicht kein Problem für die Sichtbarkeit dar. Darüber hinaus schützen 6 mm lange Shader die Dioden hervorragend gegen die starke Sonneneinstrahlung und verbessern den Kontrast. S[quadrat]‘s SX[BrightnessControl] reguliert die Helligkeit der Displays automatisch entsprechend der gegebenen Umgebungshelligkeiten.
Am 24.06.2018 fand dort nach 28 Jahren wieder ein Formal 1-Rennen statt. So konnten sich die LED Displays bereits kurz nach ihrer Inbetriebnahme bewähren.

Übergabe:
Juni 2018

Technische Daten:
S[quadrat] SO [10 SMD] NT LED Video Displays

Größen:    
2 x (6,08 m x 3,52 m) = 42,8 m²
2 x (0,96 m x 6,08 m) = 11,67 m²